Petition | Gerechtigkeit für Opfer sexueller Gewalt

28. November 2019

Amnesty International hat heute um 12.00 Uhr die Petition «Gerechtigkeit für Betroffene sexueller Gewalt» eingereicht. INSOS Schweiz unterstützt diese Petition. Die Prävention sexueller Gewalt ist ein zentrales Anliegen unseres Verbands. Das zeigt auch unsere Charta Prävention. Erfahren Sie mehr über die Petition und die heutige Aktion.

Eine Petition für Gerechtigkeit

Amnesty International hat die Petition mit 37 000 Unterschriften heute Mittag offiziell überreicht. Die Petition ruft Justizministerin Karin Keller-Sutter dazu auf, Massnahmen zu ergreifen, damit Betroffene von sexueller Gewalt geschützt sind und Gerechtigkeit erfahren.

Die Petition fordert:

  • eine Anpassung des Strafgesetzbuches an internationale Menschenrechtsnormen
  • obligatorische Ausbildungen und Schulungen bei Justiz, Polizei sowie für AnwältInnen im Umgang mit Betroffenen
  • eine systematische Datenerhebung zu sexueller Gewalt und wissenschaftliche Forschung zur Anwendung des Sexualstrafrechts in der Schweiz.

Wir unterstützen

INSOS Schweiz unterstützt diese Petition zusammen mit 36 weiteren Organisationen. Die Prävention sexueller Gewalt ist ein zentrales Anliegen unseres Verbands. Das haben wir auch in unserderer Charta Prävention explizit festgehalten. Wir dulden keine sexuelle Ausbeutung, keinen Missbrauch und keine anderen Grenzverletzungen. Wir vertreten eine Nulltoleranz-Politik und stehen für Gerechtigkeit ein. Deshalb ist es wichtig, dass die Petition von Amnesty International Gehör findet. 

Medienmitteilung von Amnesty International

Text der Petition von Amnesty International

Charta Prävention «Wir schauen hin!»

INSOS Schweiz hat sich an der Ausarbeitung der Charta zur Prävention von sexueller Gewalt beteiligt. Diese Charta, die 2011 veröffentlicht wurde, hält zehn Grundsätze für die Prävention von sexueller Ausbeutung, Missbrauch und anderen Grenzverletzungen fest.

Charta Prävention