MEDIENMITTEILUNG - DEMENZBOX

Demenzbox - Neues Informationsangebot zur Begleitung, Betreuung und Pflege von Menschen mit einer Demenzerkrankung

18. Januar 2018

Die Anzahl von Menschen mit Demenz nimmt in Pflegeheimen und Institutionen für Menschen mit Behinderung stetig zu. Ihre Betreuung und ihre Pflege sind äusserst an-spruchsvoll. Mit der neuen Online-Plattform zum Thema Demenz bieten INSOS Schweiz und CURAVIVA Schweiz Fachkräften und Interessierten einen umfangreichen Wissens-pool und Unterstützung für die Praxis.

Die nationalen Dachverbände INSOS Schweiz und CURAVIVA Schweiz fassen in der Demenzbox die wichtigsten Ansätze, Konzepte und Modelle zur stationären Demenzbetreuung online zusammen. Dieses aktuelle Wissen stellen sie gemeinsam unter www.curaviva.ch/demenzbox zur Verfügung.

Die Demenzbox verzichtet bewusst darauf, in einer konkreten Situation die vermeintlich «richtigen» Interventionen vorzuschlagen. Vielmehr unterstützt sie Fachleute und Interessierte, sich in diesem komplexen Feld zu orientieren und gezielt über bestimmte Themen zu informieren. Die Inhalte der Demenzbox richten sich in erster Linie an Mitarbeitende in der stationären Langzeitpflege und Institutionen für Menschen mit Behinderung. Sie sprechen ein breites Fachpublikum an, sowohl mit sozialem und pflegeri-schem wie auch sozialpädagogischem Hintergrund.

Dynamischer Wissenspool

Die Demenzbox umfasst grundlegende Informationen zur Demenzerkrankung, zu bedarfs- und bedürfnisgerechten Infrastrukturen sowie zu Alltagsgestaltungs- und Aktivierungsprozessen. Sie bietet spezifische Erkenntnisse zur Begleitung, Unterstützung und Pflege im Alltag, therapeuti-sche Ansätze, Wohnmodelle und Good-Practice Beispiele.

Neue Entwicklungen in der De-menzbegleitung, -betreuung und -pflege werden fortlaufend aufgenommen. Die Plattform lebt vom Erfahrungsaustausch. Innovative Ideen und Vorschläge aus der Praxis sind herzlich will-kommen und werden unter «Beispiele aus der Praxis» aufgeführt.

Menschen mit geistiger Behinderung und einer Demenzerkrankung

Die Lebensspanne von Menschen mit geistiger Behinderung erreicht heute durchschnittlich 70 Jahre. Sie erkranken früher und häufiger an Demenz, insbesondere Menschen mit Trisomie 21. Demenzspezifische Konzepte gibt es in diesem Bereich erst wenige. Die Demenzbox von INSOS Schweiz und CURAVIVA Schweiz befasst sich deshalb gezielt auch mit diesem Thema.

«Mit der Demenzbox können Institutionen für Menschen mit Behinderung bestehende Konzepte und Erfahrungen aus dem Alters- und Pflegebereich adaptieren und umgekehrt», erklärt Christina Affentranger Weber, Projektleiterin der Demenzbox, Gerontologin und Leiterin Fachbereich Menschen mit Behinderung bei CURAVIVA Schweiz.

Die Demenzbox von INSOS Schweiz und CURAVIVA Schweiz entstand im Rahmen der «Nationalen Demenzstrategie 2014-2019». Sie setzt das Ziel «Förderung der demenzgerechten Versorgung in der stationären Langzeitpflege und -betreuung» um.

Medienmitteilung herunterladen (PDF)
Zur Demenzbox