INSOS-Fachtagung

Berufsfachschule für alle

14. Mai 2020 - Solothurn

Der Zugang zur Berufsbildung scheitert häufig daran, dass Jugendliche und junge Erwachsene mit einer Lernbeeinträchtigung den Anforderungen in der Berufsfachschule nicht gewachsen sind. An der Fachtagung diskutieren wir verschiedene Möglichkeiten, die schulische Bildung auf Stufe PrA und EBA zu optimieren.

Wir erhalten Einblick in aktuelle Studienresultate zu Ausbildungs- und Übergangssituationen von Lernenden mit Lernbeeinträchtigung mit Fokus auf der schulischen Bildung. Dabei befassen wir uns auch mit dem Nachteilsausgleich als ein wichtiges Instrument zur Chancengleichheit. Wir tauschen uns über verschiedene Berufsschulmodelle aus und erfahren, was im Rahmen des Projekts «Berufsbildung 2030» des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) für den verbesserten Zugang zur Berufsbildung für Menschen mit Behinderung angedacht ist.

Zielpublikum

  • Berufsbildungsverantwortliche für Lernende mit Lernbeeinträchtigung (Berufsbildnerin/Berufsbildner und Fachlehrpersonen und Lehrpersonen für den allgemein bildendenden Unterricht)
  • Bereichsleitende der beruflichen Bildung und Arbeitsmarktintegration
  • IV-Eingliederungsfachpersonen IV, VertreterInnen und Vertreter von öffentlichen Berufsschulen und Berufsbildungsämtern und weitere Interessierte.

 

Das Detailprogramm folgt.

Anmelden