Fachtagung

Sexualität: ungehindert und selbstbestimmt ?
 

Sexualität, Intimität und Partnerschaft - Impulse zur kompetenten Begleitung von Menschen mit Behinderung

20. März 2018 - Bern

Das Erleben und Gestalten von Sexualität, Intimität und Partnerschaft ist ein menschliches Grundbedürfnis und ein Menschenrecht. Dementsprechend müssen sich auch Institutionen für Menschen mit Behinderung mit der Frage auseinandersetzen, wie die begleiteten Menschen ihre eigenen Vorstellungen von Sexualität, Intimität und Partnerschaft entwickeln und diese so selbstbestimmt wie möglich leben können.

Zur Unterstützung in diesem komplexen Themenfeld veröffentlichten INSOS Schweiz und SEXUELLE GESUNDHEIT Schweiz  im Sommer 2017 die Broschüre „Sexualität, Intimität und Partnerschaft – Leitfaden für die Begleitung von Menschen mit Behinderung in institutionellen Wohnformen“. Die beiden Verbände laden Sie zusammen mit der Hochschule Luzern – Soziale Arbeit ein, sich als Fachperson an der Tagung ins Thema zu vertiefen, aktuelles Fachwissen abzuholen und sich darüber auszutauschen. Die einführenden Fachinputs vermitteln dabei die Grundsätze einer professionellen Haltung im Themenbereich. In den anschliessenden Vertiefungsreferaten und Workshops greifen die Referentinnen und Referenten wichtige Aspekte und Fragestellungen zum Thema Sexualität, Intimität und Partnerschaft auf und ermöglichen eine praxisnahe Auseinandersetzung damit.

Programm

Die Tagung wird gemeinsam von INSOS Schweiz, SEXUELLE GESUNDHEIT Schweiz und der Hochschule Luzern – Soziale Arbeit organisiert.

Anmelden